Telefon: +49 (0) 95 73 / 96 08 - 23 |
E-Mail: gf[at]lpvobermain[.]de

Internationales Jugend-Workcamp Ostern 2017


Jugendliche Helfer aus aller Welt zu Gast beim LPV:
Internationales Jugend-Workcamp bringt Weidegebiete auf Vordermann

Der Landschaftspflegeverband Landkreis Lichtenfels e.V. (LPV) hatte über die Osterferien 2017 freiwillige Helfer aus aller Welt zu Gast, um seine Projektgebiete fit für die nahende Weidesaison zu machen. Das zweiwöchiges Jugend-Workcamp wurde gemeinsam mit dem Internationale Jugendgemeinschaftsdienste Bonn e.V. organisiert. Die zwölf angemeldeten TeilnehmerInnen kamen aus Frankreich, Belgien, Finnland, Serbien, Südkorea und Deutschland, um hier ihre Arbeitskraft für sinnvolle Projekte zum Erhalt von Natur und Umwelt in der fränkischen Kulturlandschaft zu investieren.
Der LPV hatte ein umfangreiches Arbeitsprogramm entsprechend dem Workcamp-Motto „Weidelandschaft Obermain: erleben und erhalten“ aufgestellt:
Der Koppelzaun um die Burgruine Niesten bei Weismain benötigte dringend eine Generalsanierung, bevor die Beweidung wieder aufgenommen werden konnte, damit der Berghang mit seinen Kalkmagerrasen weiterhin offen bleibt. Das heißt, der marode alte Zaun wurde komplett abgebaut, kaputte Holzpfosten ausgetauscht und eine neue Einzäunung errichtet.
Auch die Ziegenkoppel um die Felshänge bei Wallersberg, dem Lebensraum des Apollofalters, musste gewartet werden.
Nicht minder steil und steinig war die Arbeitsstätte am Berglein in Marktgraitz. Dort war die Errichtung eines Ziegenunterstands geplant und wurde erfolgreich zum Abschluss gebracht.
In ihrer Freizeit haben die Schüler und Studenten im Alter von 16 – 26 Jahren die Umgebung erkundet und dabei Land, Leute und Kultur kennengelernt. Somit verbindet ein Workcamp nicht nur praktische Naturschutzarbeit mit internationaler Umweltbildung, sondern fördert interkulturellen Austausch und Völkerverständigung.

Das Workcamp fand auch in den beiden Lokalzeitungen Fränkischer Tag und Obermain-Tagblatt sowie im Lokalsender Radio Eins Beachtung.

Ansprechpartner


Leonhard Anwander

Diplom-Geograph, stellvertretender Geschäftsführer; Beratung und Betreuung der Weidetierhalter, Projektkoordination von Großprojekten im Natur- und Artenschutz, Koordination der Pflege von Ausgleichs- und Ökokontoflächen

09573 / 9608-23

E-Mail:leonhard.anwander[at]lpvobermain[.]de