Telefon: +49 (0) 95 73 / 96 08 - 23 |
E-Mail: gf[at]lpv-lkr-lichtenfels[.]de

Ziegenbeweidung am Berglein


Am Steilhang des Bergleins wurde im Sommer 2016 eine feste Elektrozaunkoppel für die Ziegenbeweidung eingerichtet. Mit diesen vierbeinigen Landschaftspflegern unseres Projektpartners Daniel Stief soll eine landschaftspflegerische Problembaustelle in naher Zukunft entschärft werden. Vor vielen Jahren wurde das mit Felsen (dolomitische Arkose) durchsetzte Gelände per Hand freigestellt, um ihn zu Kalkmagerrasen zurückzuentwickeln. Dennoch führten die immer wieder ausschlagenden Robinien schnell zu neuen flächigen Verbuschungen, so dass kontinuierlich manuell nachgepflegt werden musste. Am Steilhang ist das eine kraftraubende und mitunter gefährliche Arbeit, die nun die klettergewandten Burenziegen übernehmen und die Robinien in die Schranken weisen.
Die Problempflanze erwies sich aber hartnäckiger als erwartet. Nach dem ersten Weidegang 2017 war zunächst nichts mehr von ihr zu sehen. Aber im Verlauf des feuchten Sommers kam sie wieder auf und schob in kurzer Zeit erstaunlich hohe Triebe, die die Ziegen beim zweiten Beweidungsgang 2017 und auch 2018 nicht mehr komplett tilgen konnten. Daher wurde im Spätsommer 2018 eine manuelle Nachpflege angesetzt. Bei der Gelegenheit wurden auch die noch vorhanden Robinienbäume geringelt.

Ansprechpartner


Gerhard Hübner

Leitung und Abwicklung von BayernNetzNatur-Projekten

09573 / 9608-23

E-Mail:gerhard.huebner[at]lpvobermain[.]de