Telefon: +49 (0) 95 73 / 96 08 - 23 |
E-Mail: gf[at]lpv-lkr-lichtenfels[.]de

Wendehals - Jynx torquilla


Der Spechtvogel ist ein typischer Bewohner der Kulturlandschaft im Staffelbergjura. Mit Hilfe der vor Ort aktiven Ornithologen des Landesbunds für Vogelschutz wurde von 2004 - 2007 die Verbreitung im Projektgebiet überwacht (Monitoring). Als Ausgangsbasis diente ein Glücksspirale-Projekt des LBV von 2001, wo erstmalig die Situation von Brut- und Nahrungshabitat im Staffelbergjura untersucht wurde. Der damals befürchtete Rückgang dieser gefährdeten Charakterart hat sich erfreulicherweise nicht bestätigt. Im Monitoringzeitraum blieb die Anzahl festgestellter Reviere zwischen 10 bis 12 pro Jahr relativ konstant, allerdings mit stark fluktuierender Revierverteilung innerhalb des Projektgebiets. Erfreulicherweise konnten 2007 drei sichere Nistkastenbruten beobachtet werden, davon je eine in unseren Schwerpunktgebieten am Spitz- und am Lerchenberg.
Schlüsselfaktoren für die günstige Bestandssituation ist die Erschließung von Weidegebieten (überwiegend Schafshutungen) durch Nistkastenangebot sowie angepasste Pflegemahd in den klassischen Streuobstbeständen. Hier arbeiten LPV und LBV erfogreich zusammen. 
Die der bisherige Wissensstand zur Verbreitung im Staffelbergjura wurde auf einem Poster bei der Fachtagung Spechte der Deutschen Ornithologischen Gesellschaft vorgestellt

Ansprechpartner


Gerhard Hübner

Leitung und Abwicklung von BayernNetzNatur-Projekten

09573 / 9608-23

E-Mail:gerhard.huebner[at]lpvobermain[.]de