Telefon: +49 (0) 95 73 / 96 08 - 23 |
E-Mail: gf[at]lpv-lkr-lichtenfels[.]de

Felsbeweidung mit Ziegen am Weidener Hang



Auch am Weidener Hang an der Kreisstraße zwischen Weihersmühle und Weismain weiden Ziegen im Auftrag des Artenschutzes. Die Ziegen sollen hier die Felsen von aufkommenden Hasel- und Schlehengebüschen freihalten. Davon profitieren Arten wie der Apollofalter oder die Rotflügelige Schnarrschrecke. Der Hang wird dabei portionsweise abgekoppelt. Sind die Ziegen in einem Bereich fertig, steckt der Schäfer eine neue Parzelle mit Elektro-Netzen ab.

Um zu vermeiden, dass durch die Beweidung loses Gestein auf die Straße nach Weiden rollt, stellte der LPV hier einen Bauzaun auf. Nötig wurde diese – temporäre – Sicherungsmaßnahme durch die warmen Winter der vergangenen Jahre. Häufige Wechsel von Tau- und Frostwetter während der Winter führten zu verstärkter Frostsprengung, kleine Steine lockerten sich. Der Bauzaun als temporäre Schutzmaßnahme wird als Kleinprojekt von der Unteren Naturschutzbehörde finanziert.